Login

Melden Sie sich mit Ihren persönlichen Zugangsdaten im Finanzierungsportal an.

Noch nicht registriert?

Verwalten Sie Ihre Anträge sicher und einfach in Ihrem persönlichen Servicebereich.

Anfrage starten

Kontakt

Schreiben sie uns
Kontaktformular
Senden Sie uns Ihr Anliegen an unsere Postadresse
Schützenstraße 6a, 10117 Berlin

NEWS

Vernissage zur Ausstellung "CHANGEANT" aus der Sammlung Haupt

07.09.2021 Berlin

Ausstellung in den Räumlichkeiten des Verbandes Deutscher Bürgschaftsbanken, Berlin, am Samstag, 18. September 2021 von 11 bis 14 Uhr.

kellner_changeant_1440_1920 (002).png

Quelle: Nina Kellner: changeant, 2019 Kupfermünzen, Nieten, Baumwolle, Faden, ca. 90x40 cm Foto: Künstlerin

Wir möchten Sie hiermit ganz herzlich zur Vernissage der Ausstellung „CHANGEANT“ einladen, die wir im Rahmen des Gallery Weekend in Berlin veranstalten. Es handelt sich um Ausstellungsstücke der Sammlung »30 Silberlinge - Kunst und Geld« des Urheberrechtsanwalts Dr. Stefan Haupt. Bereits seit 2013 zeigt der VDB in seinen Räumen Kunstwerke aus der Sammlung Haupt.

Der VDB öffnet am Samstag, den 18. September 2021 von 11 bis 14 Uhr für Sie seine Türen. Um 12 Uhr findet eine Einführung in die Ausstellung und eine Künstlerperformance statt.

Die für die Ausstellung CHANGEANT ausgewählten Werke stellen Fragen zu den Auswirkungen des verschwenderischen Umgangs mit Ressourcen, Geld und Werten, die einer kapitalistischen Gesellschaftsordnung und einem an Gewinnmaximierung ausgerichteten Finanzsystem innewohnen.

Im Zentrum steht das textile Installationsobjekt CHANGEANT der Wiener Künstlerin NINA KELLNER. Die Summe der gewalzten 1, 2 und 5 Centstücke aus denen das schillernde Kleid gefertigt ist, ergibt das Äquivalent des Monatslohns einer Näherin in Bangladesch, ca. 60 – 70 Euro.

Aufgrund seines Gewichtes von etwa 3,5 kg entspricht dieses Kleid keiner erwünschten Eigenschaft eines Kleidungsstückes, sondern konfrontiert mit Gegenteilen. Es ist kalt, hart, unbequem, gefährlich aufgrund scharfer Kanten, passt sich nicht dem Körper an und ist somit schwer zu (er)tragen. Dadurch schafft es ein Bewusstsein für die Tragweite der industriellen Produktionsweisen verschiedener Textilhersteller im Umgang mit den Menschen.

Die Künstlerin wird das Kleid im Rahmen der Vernissage am eigenen Körper präsentieren.

Die für die Ausstellung ausgewählten weiteren Arbeiten stehen im Zusammenhang mit den in diesem Werk tangierten Fragestellungen.

Weitere Informationen finden Sie in dem Newsletter zur Ausstellung.

Wir freuen uns, Sie am 18. September 2021 bei uns zur Vernissage inkl. kleinem Imbiss begrüßen zu dürfen.

Da uns Ihre Gesundheit sehr am Herzen liegt, möchten wir Sie bitten, die geltenden Coronaregeln einzuhalten:
Bitte bringen Sie für Situationen, in denen Sie den Mindestabstand nicht einhalten können, eine Mund-Nasen-Bedeckung (FFP2-Maske oder medizinische Maske) mit.
Nach aktueller Regelung ist es außerdem notwendig, Sie um Vorlage eines personalisierten Nachweises, dass Sie vollständig geimpft sind (zweite Impfung liegt mindestens 14 Tage zurück), negativ getestet sind (Testergebnis darf nicht älter als 24 Stunden sein) oder genesen sind (Nachweis darf nicht älter als sechs Monate sein), zu bitten.

Vielen Dank.

Die Sammlung Haupt „30 Silberlinge – Kunst und Geld“ im Internet, Facebook und Instagramm unter:
www.sammlung-haupt.de
www.facebook.com/sammlung.haupt
www.instagram.com/sammlunghaupt/